Hochbehälter Versbach

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hochbehälter Versbach ist ein Wasserspeicherreservoir der kommunalen Trinkwasserversorgung.

Technische Beschreibung

Die Trinkwasserversorgung des Stadtbezirks Versbach wird im Wesentlichen durch den 1960 errichteten Brunnen 2 in Versbach sichergestellt. Der Brunnen 1 wird seit Jahren nicht mehr zur Versorgung herangezogen, da er regelmäßig mikrobiologische Beeinträchtigungen aufweist. Der Brunnen 2 hat eine mittlere Förderleistung von 5 l/s und kann zeitweise mit einer maximalen Leistung von 12 l/s betrieben werden. Dieser wurde bis zu einer Tiefe von 99 m mit einem Bohrdurchmesser von 500 mm ausgebaut. Das Wassereinzugsgebiet dieses Brunnens erstreckt sich in nördliche Richtung. Ende der 1990er Jahre musste der Brunnen vorübergehend wegen Überschreitung des Nitratwertes vom Netz genommen werden. Ende 2018 wurde eine neue und energieeffizientere Brunnenpumpe installiert und die Rohrleitung zum Brunnenhaus erneuert.

Einspeisung

Das Trinkwasser wird im Regelfall ohne weitere Aufbereitung und Desinfektion durch das Rohrnetz der Stadtwerke Würzburg in den Hochbehälter Versbach, der als Gegenbehälter betrieben wird, gefördert.

Siehe auch

Quellen

Kartenausschnitte

Hochbehälter:

Die Karte wird geladen …

Brunnen 2:

Die Karte wird geladen …