Hermann Schneider

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hermann Schneider (* 1962 in Köln) war Lehrbeauftrager an der Hochschule für Musik und von 2004 bis zum 31. Dezember 2015 Intendant am Mainfranken Theater in Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Schneider studierte Germanistik, Philosophie, Musik- und Theaterwissenschaften in Tübingen und München und trat danach sein erstes Theaterengagement am Stadttheater Aachen an. 1990 debütierte er dort als Opernregisseur und hat seitdem in über fünfzig Inszenierungen an verschiedenen Opernhäusern in Deutschland, Wien und London Regie geführt. Er hatte verschiedene Lehraufträge an den Musikhochschulen Köln, Aachen und Düsseldorf, war Leiter des Opernstudios der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf/Duisburg, war kommissarischer Intendant des Stadttheaters Eisenach und als Professor Leiter der Opernschule der Hochschule „Franz Liszt“ in Weimar.

Intendanz in Würzburg[Bearbeiten]

Ab der Theaterspielzeit 2004/2005 war er Intendant des Mainfranken Theaters Würzburg, wo er zahlreiche Werke in Oper und Schauspiel inszenierte. Neben der Regie ist ein weiterer wesentlicher Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit das Schreiben, insbesondere von Libretti; dabei arbeitet, veröffentlicht und produziert er mit namhaften Komponisten wie Jörg Herchet, Anton Plate, Klaus Schulze oder Michael Obst zusammen.

In der Spielzeit 2012/2013 führte er Regie in Gotthold Ephraim Lessings Schauspiel Minna von Barnhelm und bei Alban Bergs Oper Wozzeck. Hermann Schneider ist seit der Spielzeit 2016/17 Intendant am Landestheater in Linz/Oberösterreich.

Dozent[Bearbeiten]

Ab 2009 war er als Lehrbeauftragter für szenischen Unterricht an der Würzburger Musikhochschule tätig.

Mitgliedschaften[Bearbeiten]

Schneider ist Mitglied im Verlegerausschuss des Deutschen Bühnenvereins. Im Oktober 2011 erfolgte die einstimmige Wahl zum Sprecher der Intendantengruppe der Bayerischen Intendanten. Im Mai 2012 wurde er zum Mitglied des Rundfunkrates des Bayerischen Rundfunks ernannt und vertritt dort die Leiter der Bayerischen Schauspielbühnen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]