Hartwig Frimmel

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Hartwig E. Frimmel

Prof. Dr. Hartwig E. Frimmel ist Mineraloge und Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken

Nach der Promotion war Frimmel als Postdoc bis 1989 an der Universität Wien, bevor er für fünfzehn Jahre an die Universität Kapstadt nach Südafrika wechselte.

Professor in Würzburg

Seit 2004 ist er als Professor für Mineralogie und Petrologie zunächst Leiter des ehemaligen Institutes für Geologie, ab 2007 Ordinarius am Institut für Geographie und Geologie der Universität Würzburg und Inhaber des Lehrstuhls für Geodynamik und Geomaterialforschung, sowie Leiter des Mineralogischen Museums. Von 2013 bis 2016 war er Dekan der Philosophischen Fakultät I.

Forschungsgebiete

Sein wissenschaftliches Interesse gilt der Mineralogie und Geologie, deren Lagerstätten, der Wirtschaftsgeologie, der Petrologie metamorpher Gesteine und der Geochemie von Hydrothermalsystemen. Er ist Mitglied des Bayerischen Kompetenzzentrums für geogene Rohstoffe.

Politische Laufbahn

Von 2012 bis 2014 war er für die UBL Mitglied im Gemeinderat von Leinach.

Siehe auch

Weblinks