Hans Ulrich Gumbrecht

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Ulrich Gumbrecht

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Ulrich Gumbrecht (* 15. Juni 1948 in Würzburg) ist Literatur- und Geisteswissenschaftler.

Leben und Wirken

Nach dem Abitur am Siebold-Gymnasium studierte Gumbrecht Romanistik, Germanistik, Philosophie und Soziologie in München, Regensburg, Salamanca und Pavia. Nach seiner Habilitation 1964 war er Professor in Bochum und an der Universität Siegen bis 1989. Seitdem war er Professor für Komparatistik an der Universität Stanford/USA. Im März 2009 trat er eine Gastprofessur an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen an.

Forschungsgebiete

Gumbrecht zählt zu den renommiertesten und bekanntesten Literatur- und Geisteswissenschaftlern Deutschlands. Er lehrt und lebt seit vielen Jahren in Stanford. In seinen Veröffentlichungen bezieht er sich immer wieder auch auf seine fränkischen Wurzeln und hält bis heute freundschaftliche Verbindungen in seine Heimatstadt Würzburg.

Journalistische Tätigkeit

Gumbrecht ist Mitherausgeber der Grundrisse der romanischen Literaturen des Mittelalters, Figurae - Readings in Medieval Culture, Writing Scene, und Espaces Metisses und schreibt regelmäßig für die Frankfurter Allgemeine Zeitung und für Merkur - Zeitschrift für europäisches Denken.

Publikationen (Auszug)

  • Hans Ulrich Gumbrecht: Nach 1945 - Latenz als Ursprung der Gegenwart, Suhrkamp Verlag, Berlin 2012, ISBN 9783518423042
  • Hans Ulrich Gumbrecht/Friedrich Kittler: Isolde als Sirene. Tristans Narrheit als Wahrheitsereignis, Wilhelm Fink Verlag, München 2012, ISBN 9783770554461
  • Hans Ulrich Gumbrecht: Stimmungen lesen. Über eine verdeckte Wirklichkeit der Literatur, Carl Hanser Verlag, München 2011, ISBN 9783446235045
  • Hans Ulrich Gumbrecht: Unsere breite Gegenwart, Suhrkamp Verlag, Berlin 2011, ISBN 9783518126271
  • Hans Ulrich Gumbrecht: California Graffiti. Bilder vom westlichen Ende der Welt, Carl Hanser Verlag, München 2010, ISBN 9783446235151
  • Hans Ulrich Gumbrecht: Dimensionen und Grenzen der Begriffsgeschichte, Wilhelm Fink Verlag, München 2006, ISBN 9783770536948
  • Hans Ulrich Gumbrecht: Lob des Sports, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2005, ISBN 9783518416891
  • Hans Ulrich Gumbrecht: Diesseits der Hermeneutik. Über die Produktion von Präsenz, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004, ISBN 9783518123645
  • Hans Ulrich Gumbrecht: Die Macht der Philologie. Über einen verborgenen Impuls im wissenschaftlichen Umgang mit Texten, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003, ISBN 9783518583685
  • Hans Ulrich Gumbrecht: Vom Leben und Sterben der großen Romanisten, Carl Hanser Verlag, München 2002, ISBN 9783446201408

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Quellen

  • Presseartikel der Stadt Würzburg zur Preisverleihung vom 18. August und 9. Dezember 2015

Weblinks