Goldene Kamera

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Goldene Kamera.JPG

Die Goldene Kamera ist ein deutscher Film- und Fernsehpreis, der jährlich von der Funke-Mediengruppe vergeben wird.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist das an die Preisträger verliehene goldene Kameramodell.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Verleihung der Goldenen Kamera war seit dem Beginn 1966 stark an die Fernsehzeitschrift Hörzu gebunden. Damals gehörte diese von zum Axel-Springer-Verlag in Berlin. 2014 wurde die Zeitschrift von der Funke-Mediengruppe übernommen und richtet seither die Gala-Veranstaltung und die Verleihung aus.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Kameramodell wurde von dem Berliner Künstler Wolfram Beck geschaffen, der sich bei der Gestaltung an einer Farnsworth-Kamera, der ersten elektronischen Kamera der Welt, orientierte. Hergestellt wurde die Goldene Kamera meist in der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld in Bremen. Das Kameramodell besteht aus 18 Karat vergoldetem Sterlingsilber, ist 25 cm hoch und wiegt rund 900 g. Mit Ausnahme der Schauspieler-Nachwuchspreise ist die Auszeichnung undotiert.

Preisträger (Auszug)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]