GfR mbH

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
GFR Logo.jpg

Die Gfr mbh ist ein Unternehmen, das aus geprüften Abfallstoffen landwirtschaftliche Produkte für Vieh- und Pflanzenzucht herstellt.

Geschichte

1986 entsteht aus der Knauf-Gruppe von Baldwin Knauf und der ehemaligen Firma Noell GmbH das in Iphofen ein Labor. Für die Zulieferer von Filterstoffen (Knauf) und dem Anlagenbauer (Noell) wuchs durch die Mitte der 1980er Jahre verabschiedete „Großfeuerungsanlagenverordnung“ und den dadurch ausgelösten Boom bei der Nachrüstung von Rauchgasentschwefelungsanlagen der Bedarf einer geeigneten Entsorgungsfirma für die Aufbereitung der anfallenden industriellen Rückstände und Reaktionsabfälle. Als weiterer Effekt dieser Verordnung zur Reduzierung der Schwefeldioxidbelastung nahm der Schwefelgehalt in Luft und Boden ab, wodurch Mangelerscheinungen bei Pflanzen vorprogrammiert waren, ein weiterer Punkt, der zur Herstellung hochwertiger landwirtschaftlicher Produkte durch vermeintliche Reststoffe führte. 1989 werden Betriebsstätten in Iphofen und Lüthorst gegründet und der Firmensitz nach Würzburg verlagert. 2001 wird die Unternehmensgruppe Günter Papenburg Gesellschafter des Unternehmens. 2008 wird auch das Laboratorium nach Würzburg umgesiedelt.

Angebot

  • Stalleinstreu
  • Düngemittel
  • Reststoffentsorgung aus Kraftwerken, Bauwirtschaft und Industrie

Kontakt

GfR mvH
Schweinfurter Straße 6
97070 Würzburg
Telefon: 0931-90080-0

ÖPNV

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Schweinfurter Straße


Weblinks