Gerhard Penzkofer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Gerhard Penzkofer (* 30. September 1950 in Marquartstein/Obb.) ist Romanist und war Lehrstuhlinhaber an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Penzkofer studierte Romanistik und Slawistik an den Universität München, sowie in Lille und Warschau. 1984 erfolgte die Promotion und 1991 die Habilitation in romanischer Philologie in München. Vonr 1996 bis 2000 hatte er eine C3-Professur für romanische Philologie mit dem Schwerpunkt Hispanistik (Literaturwissenschaft) in Bamberg inne.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

Im Oktober 2000 erhielt er einen Ruf an den Lehrstuhl für Spanische und Französische Literaturwissenschaft an der Universität Würzburg, den er bis zu seiner Emeritierung 2016 innehatte.

Forschungsgebiete[Bearbeiten]

Sein wissenschaftliches Interesse gilt unter anderem den romanische Literaturen der frühen Neuzeit, der Kolonialliteratur und der literarischen Anthropologie.

Ehrenamtliche Tätigkeit[Bearbeiten]

Penzkofer ist Mitarbeiter am Kolleg Mittelalter und Frühe Neuzeit

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]