Georg Leyer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Georg Leyer war Chirurg und Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

Leyer ist im Jahr 1599 belegt, als er mit den Professorenkollegen Gottfried Steeg und Johannes Stengel eine Untersuchung vornahm, nach der die Apothekergehilfen sich weigerten den Treueeid zu leisten und statt dessen Handel mit nicht zugelassenen Medikamenten betrieben. Bis 1608 unterrichtet er neben der Chirurgie auch die praktische Anatomie.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Johannes Baptist Scharold, Geschichte des gesammten Medizinalwesens im ehemaligen Fürstenthum Würzburg, Erste Abteilung vom Mittelalter bis ins sechzehnte Jahrhundert darstellend, Stahel, Würzburg 1825, S. 103