Friedrich Noell

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr.-Ing. Friedrich Noell (* 11. Dezember 1881 in Würzburg; † 1967 in München) war Ingenieur und geschäftsführender Gesellschafter der Noell GmbH von 1919 bis 1951.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Friedrich Noell studierte Ingenieurwissenschaften und promovierte zum Dr.-Ing. bevor er 1919 in den Familienbetrieb eintrat.

Geschäftsführer bei Noell[Bearbeiten]

Im Bereich Stahlwasserbau erhielt Friedrich Noell viele Patente und erwarb sich in er Noell GmbH in diesemn Wirtschaftssektor beson­dere Verdienste. Ab 1936 tritt auch sein Sohn Kurt Ludwig nach seinem Diplom in das Unternehmen ein. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Produktion aufrechterhalten und die Firma wurde Zulieferer für den U-Boot- und Flugzeugbau und baute Lafetten für Schwere Geschütze.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Friedrich Noell gründete aus der Abspaltung von den Nürnberger Rotariern am 30. Januar 1956 den Rotary Club Würzburg und war deren erster Vorsitzender bis 1957.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]