Freiwillige Feuerwehr Reichenberg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freiwillige Feuerwehr Reichenberg
Freiwillige Feuerwehr Reichenberg
Garten des Feuerwehrgerätehauses
St. Florian, Holzskulptur am Gerätehaus

Die Freiwillige Feuerwehr Reichenberg ist die Feuerwehr der Marktgemeinde Reichenberg. Die Wehr umfasst eine First Responder-Einheit.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Feuerwehr Reichenberg wurde am 24. Mai 1891 gegründet. 1912 wird von der Gemeinde die erste Schlauchhaspel angeschafft. 1951 wird die Anschaffung einer Motorspritze befürwortet. 1969 wird der Bau des Gerätehauses neben dem Rathaus vollendet. Im Dezember 1974 wird der Vorschlag, eine Frauengruppe zu bilden, abgelehnt. Dies sollte nur Notzeiten vorbehalten bleiben. 1988 wird der Rüstwagen RW 1 (Katastrophenschutzfahrzeug) übergeben und der Neubau des Gerätehauses am heutigen Standort in der Bahnhofstraße eingeweiht. Der zweite Bauabschnitt wurde im Jahr 2004 begonnen und 2005 fertig gestellt. 2011 feierte die Wehr ihr 120-jähriges und 2016 ihr 125-jähriges Bestehen.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Kommandowagen[Bearbeiten]

Kommandowagen KdoW
Funkrufname: Florian Reichenberg 10/1
Fahrgestell: Audi A6 Quattro
Aufbauhersteller: Audi
Baujahr: 2006
Einsatzfahrzeug der First Responder-Einheit

Einsatzleitwagen[Bearbeiten]

Bezeichnung: Einsatzleitwagen ELW
Funkrufname: Florian Reichenberg 12/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter
Aufbauhersteller: Hensel Fahrzeugbau
Baujahr: 2008
Umbau zum ELW: 2020

Rüstwagen[Bearbeiten]

Bezeichnung: Rüstwagen RW 1
Funkrufname: Florian Reichenberg 62/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz Unimog U1300/L37
Aufbauhersteller: Wackenhut
Baujahr: 1988

Hilfleistungslöschfahrzeug[Bearbeiten]

Bezeichnung: Hilfleistungslöschfahrzeug 20/16
Funkrufname: Florian Reichenberg 40/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz 1428 AF-Atego
Aufbauhersteller: Ziegler
Baujahr: 2006

Tanklöschfahrzeug[Bearbeiten]

Bezeichnung: Tanklöschfahrzeug TLF 16
Funkrufname: Florian Reichenberg 21/1
Fahrgestell: Magirus-Deutz FM-170 D 11 FA
Aufbauhersteller: Magirus
Baujahr: 1977
Derzeit läuft eine Ersatzbeschaffung: Das Fahrzeug wird durch ein TLF 3000 ersetzt.

Pulverlöschanhänger[Bearbeiten]

Bezeichnung: Pulverlöschanhänger P 250
Fahrgestell: Hahn Fahrzeugbau
Aufbau: Total / Typ: 548 A
Baujahr: 1974

Lichtmastanhänger/Stromerzeuger[Bearbeiten]

Bezeichnung: LiMa 900/50
Fahrgestell und Aufbau: Endress
Stromerzeuger Dauerleistung/ Spitzenleistung: 44 kVA / 50 kVA
Nennspannung: 400 V & 230 V
Baujahr: 2019

Schlauchanhänger[Bearbeiten]

Bezeichnung: Schlauchanhänger SA500
Aufbau: Albert Mahr Fahrzeugbau
500 Meter B-Schlauch, TS 8/8

Kontakt[Bearbeiten]

Freiwillige Feuerwehr Reichenberg e.V.
Bahnhofstraße 57
97234 Reichenberg

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …