Freiwillige Feuerwehr Röttingen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
FFW Röttingen
Feuerwehrgerätehaus in Röttingen

Die Freiwillige Feuerwehr Röttingen ist Stützpunktfeuerwehr in der Stadt Röttingen im südlichen Landkreis Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Freiwillige Feuerwehr Röttingen wurde im Jahr 1870 gegründet. Das neue Feuerwehrgerätehaus wurde im Osten der Stadt nahe der Schule und der Firma Eibe Produktion + Vertrieb GmbH & Co. KG, verkehrsgünstig gelegen, erbaut.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

MZF[Bearbeiten]

Mehrzweckfahrzeug, First Responder (HvO)
Funkrufname: Florian Röttingen 11/1
Fahrgestell: Ford Transit 125 T 300
Aufbau: Pütting
First Responder Einheit

HLF 20/16[Bearbeiten]

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16
Funkrufname: Florian Röttingen 40/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1529 AF
Aufbau: Rosenbauer
Baujahr: 2007
Tankinhalt: 2.000 Liter

LF 10/6[Bearbeiten]

Löschgruppenfahrzeug 10/6
Funkrufname: Florian Röttingen 47/1
Fahrgestell und Aufbau: Iveco Magirus
Baujahr: 2005
Tankinhalt: 600 Liter
neuwertige Ersatzbeschaffung im Jahr 2011 für ein LF 16 aus dem Jahr 1976

RW 1[Bearbeiten]

Rüstwagen 1
Funkrufname: Florian Röttingen 61/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz Unimog U 1300 L
Aufbau: Wackenhut
Katastrophenschutzfahrzeug

Kontakt[Bearbeiten]

Freiwillige Feuerwehr Röttingen
Schulstraße 5
97285 Röttingen
Telefon: 09338-8184

Literatur[Bearbeiten]

  • Freiwillige Feuerwehr Röttingen: Festschrift zum 100-jährigen Gründungsfest mit Fahnenweihe der Freiwilligen Feuerwehr Röttingen. Röttingen, 1970. (bestellbar in der Universitätsbibliothek)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Infoseite der Gemeinde
  • Tauber-Zeitung: „Gebrauchter tuts auch - LF 10/6 für die Röttinger Feuerwehr“ (27.07.2011)

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …