Freiwillige Feuerwehr Gaubüttelbrunn

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feuerwehrgerätehaus Gaubüttelbrunn

Die Freiwillige Feuerwehr Gaubüttelbrunn ist die Ortsteilwehr von Gaubüttelbrunn.

Geschichte

Die Freiwillige Feuerwehr Gaubüttelbrunn wurde 1883 durch 24 Männer gegründet und feierte 2013 ihr 130-jähriges Jubiläum. Der erste Kommandant der Feuerwehr war Kaspar Wolz. In den ersten Jahrzehnten nach Gründung der Wehr war die Ausrüstung noch sehr einfach: Bei Brandeinsätzen wurden lange Eimerketten gebildet und mit einer vierrädrigen Saug- und Druckspritze von 1891 dem Feuer der Kampf angesagt. 1912 wurde zusätzlich eine Handspritze beschafft. Erst nach dem zweiten Weltkrieg machte man sich die zunehmende Motorisierung auch bei der Feuerwehr Gaubüttelbrunn zu Nutze: Am 13. März 1960 konnte die Feuerwehr erstmals einen Tragkraftspritzenanhänger mit neuer Tragkraftspritze (TS 8/8 von Bachert) ihr Eigen nennen. Untergestelt war die Spritze in einer Garage am Rathaus. Ein wichtiges Kapitel in der Geschichte der FFW Gaubüttelbrunn war am 16. März 1992 die Einweihung des Feuerwehrgerätehauses mit Bürgerheim, da sich die Feuerwehrleute vorher in den örtlichen Wirtshäusern treffen mussten. Im neuen Feuerwehrhaus fand ein gebrauchtes LF 16-TS seine Heimat, das bereits 1991 von der Freiwilligen Feuerwehr Kirchheim übernommen wurde. 2001 kam ein gebrauchtes LF 8 hinzu. 2005 wurde die Tragkraftspritze des LF 16-TS ersetzt. Im Jahr 2010 übernahm die FFW Gaubüttelbrunn von der Bayerischen Bereitschaftspolizei einen gebrauchten VW-Bus, der für Feuerwehrzwecke in Eigenregie zu einem Mehrzweckfahrzeug umgebaut wurde. [1] 2014 wurden die Mittel für die Beschaffung eines Löschgruppenfahrzeug LF 10 bereitgestellt. Das Fahrzeug wurde im Dezember 2015 bei der Firma Rosenbauer in Leonding/Linz in Österreich abgeholt und absolvierte bereits auf der Rückfahrt den ersten Einsatz. Das neue Fahrzeug kostete 325.000 Euro und wurde im Frühjahr 2016 gesegnet und ersetzte das ältere LF 8 (Baujahr 1974).

Fahrzeuge

MZF

Mehrzweckfahrzeug
Funkrufname: Florian Gaubüttelbrunn 11/1
Fahrgestell: VW T4
Umbau: Eigen
Baujahr: 199?

LF 10

Löschgruppenfahrzeug 10
Funkrufname: Florian Gaubüttelbrunn 43/1
Fahrgestell: MAN TGM 13.290 Allrad
Aufbau: Rosenbauer
Baujahr: 2015

Feuerwehrgerätehaus

Bis zum Bau des Bürgerhauses war die Wehr in einer Garage neben dem ehemaligen Rathaus untergebracht. Das Gerätehaus befindet sich in der Kirchheimer Straße neben der Musikhalle.

Siehe auch

Literatur

  • FFW Gaubüttelbrunn: 135 Jahre Freiwillige Feuerwehr Gaubüttelbrunn. Festschrift, 2019, Gaubüttelbrunn.
  • FFW Gaubüttelbrunn: 110 Jahre Freiwillige Feuerwehr Gaubüttelbrunn. 1993, Gaubüttelbrunn. (bestellbar in der Universitätsbibliothek)
  • FFW Gaubüttelbrunn: 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Gaubüttelbrunn. 1983, Gaubüttelbrunn. (bestellbar in der Universitätsbibliothek)

Weblinks

Einzelnachweise

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …