Franz Hardt

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Hardt (* um 1672; † 1720) wirkte als Tünchnermeister und Stuckateur in Würzburg.

Leben und Wirken

Hardt arbeitete von 1700 bis 1704 im Gefolge des Pietro Magno am Rennweger Schlösschen. In der Werkstattgemeinschaft von Joseph Greissing erstellte er Stuckaturen in den Seitenschiffen der Kirche im Stift Neumünster.

Werke in Würzburg und Umgebung

Siehe auch

Weblinks