Franz Backmund

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Backmund (* 11. März 1867 in Würzburg; † 1920) war Kunstmaler und Hofphotograph.

Familiäre Zusammenhänge[Bearbeiten]

Am 23. September 1907 kam, als einer seiner drei Söhne, Norbert zur Welt, der später ein bekannter Prämonstratenserpater wurde.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Backmund war Schüler der Akademie Julian in Paris von 1890 bis 1894 und an der Akademie der Künste in München 1895 bis 1896. Danach kehrte er in seine Heimatstadt zurück. Sein Hauptwerk umfaßt meist Genrebilder. 1914 übersiedelte die ganze Familie nach Partenkirchen, wo er mit seiner Frau eine Fremdenpension betrieb. 1918 konvertierte er im Zusammenhang mit dem Ende des Ersten Weltkrieges und den nachfolgenden antiklerikalen politischen Strömungen in Bayern zum evangelischen Glauben.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]