Ferdinand von Degenfeld-Schonburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Dr. Ferdinand Graf von Degenfeld-Schonburg

Prof. Dr. Dr. Ferdinand Graf von Degenfeld-Schonburg (* 1. März 1882 in Wien; † 11. März 1952 ebenda) war Rechts- und Staatswissenschaftler und Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Graf Ferdinand studierte Rechtswissenschaften in Berlin, Wien, Innsbruck, Freiburg im Breisgau und Straßburg. 1907 promovierte er in Jura in Freiburg, und arbeitete dann als wissenschaftlicher Assistent in Berlin, wo im 1914 der Doktortitel der Philosophie verliehen wurde. Nach Dokumentationstätigkeit für das Kriegsamt in Berlin habiitierte er sich 1920 an der Universität Marburg/Lahn.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

Am 16. April 1923 wird er Extraordiarius für Sozialpolitik, Statistik und Versicherungswissenschaft an der Universität Würzburg bis er 1928 an die Universität Wien auf den Lehrstuhl für politische Ökonomie wechselt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]