Fahrradkuriere

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lastenrad mit Elektroantrieb der Fa. Radius

Fahrradkuriere sind eine umweltfreundliche, schnelle Alternative bei Transporten im innerstädtischen und urbanen Bereich.

Geschichte

Seit mehr als zwanzig Jahren gehören Fahrradkuriere zum Straßenbild in Würzburg. 1995 Startete Vélocité Stadtkurier als erstes Unternehmen dieser Art. 2017 meldete die Geschäftsführung nach 22 Jahren Geschäftstätigkeit Insolvenz an. Augenblicklich sind hier zwei Kurierunternehmen tätig.

Angebot

Sie fahren fast alles, was sich auf dem Rad transportieren lässt: Akten, Post, Laborproben, Arztbefunde, Einkäufe, Medikamente und sogar Blumen oder Eis. Neben Kleintransporten können größere Gegenstände bis 100 kg Gesamtgewicht mit Elektro-Lastenrädern transportiert werden. Ob als Eilsendungen, terminierte Aufträge oder als regelmäßige Transporte, die Würzburger Kuriere erfüllen viele Wünsche.

Im innerstädtischen Dschungel und Verkehr gibt es wohl keine Transportvariante, die schneller ist als mit dem Rad. Gerade auf kurzen Strecken kann kein Auto mit dem Fahrrad konkurrieren.

Aber nicht nur Schnelligkeit und Zuverlässigkeit sind die Vorteile der Fahrradkuriere. Mit dem Fahrrad als Transportmittel und Muskelkraft als Antrieb bewegen sich die Kuriere CO2-neutral und leise durch die Stadt. So leisten sie einen aktiven und nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz, zur Feinstaubentlastung, Lärmreduktion und Verkehrsberuhigung in der Stadt.

Anbieter in Würzburg

Ehemalige Anbieter in Würzburg

Siehe auch

Weblinks