Eyringus

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eyringus ( † 25. April 1439 in Ebrach) war im Jahr 1403 Weihbischof im Bistum Würzburg und von 1431 bis 1437 Weihbischof im Bistum Bamberg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Eyringus trat als Mönch in den Zisterzienserorden im Kloster Ebrach ein.

Weihbischof in Würzburg[Bearbeiten]

Im Jahr 1403 wird er als Würzburger Weihbischof genannt. Er war Titularbischof von Navarzan (Anarvacensis).

Letzte Ruhestätte[Bearbeiten]

Nach seinem Tod wurde er in der Ebracher Bartholomäus-Kapelle beigesetzt. [1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]