Eyringus

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eyringus ( † 25. April 1439 in Ebrach) war im Jahr 1403 Weihbischof im Bistum Würzburg und von 1431 bis 1437 Weihbischof im Bistum Bamberg.

Leben und Wirken

Eyringus trat als Mönch in den Zisterzienserorden im Kloster Ebrach ein.

Weihbischof in Würzburg

Im Jahr 1403 wird er als Würzburger Weihbischof genannt. Er war Titularbischof von Navarzan (Anarvacensis).

Letzte Ruhestätte

Nach seinem Tod wurde er in der Ebracher Bartholomäus-Kapelle beigesetzt. [1]

Siehe auch

Einzelnachweise

Weblinks