Evangelisch-methodistische Kirche - Gemeinde Würzburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Evangelisch-methodistische Christuskirche im „Blauen Haus“ am Friedrich-Ebert-Ring 39

Die Evangelisch-methodistische Kirche - Gemeinde Würzburg ist eine evangelische Freikirche und befindet sich im Stadtbezirk Sanderau am Friedrich-Ebert-Ring 39.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinschaft wurde im 18. Jahrhundert in England durch John und Charles Wesley an der Universität Oxford gegründet. Die Grundsätze basieren auf konsequenter Lebensführung und sozialem Engagement. In Deutschland entstanden die Gemeinden durch Rückwanderer aus England und den USA. im 19. Jahrhundert zunächst in Württemberg. 1968 fusionierten die Methodistenkirche und die Evangelische Gemeinschaft zur Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK).

Einordnung[Bearbeiten]

Die evangelisch-methodistische Kirche ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK), der Vereinigung evangelischer Freikirchen (VEF) und der Evangelischen Allianz. Mit den evangelischen Landeskirchen besteht eine Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft im Rahmen der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa.

Würzburger Nagelkreuz[Bearbeiten]

Ein Jahr lang beherbergte die Gemeinde das Würzburger Nagelkreuz des Ökumenischen Nagelkreuzzentrums in Würzburg.

Naturwissenschaft und Glaube[Bearbeiten]

In Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der Evangelisch-methodistischen Kirche [1] und dem EmK-Arbeitskreis Naturwissenschaft und Glaube [2] veranstaltet die Würzburger EmK an jedem dritten Samstag des Jahres ein wissenschaftliches Symposium zu Grenzfragen des christlichen Glaubens, Theologie, Naturwissenschaften oder Ethik.

Gottesdienst[Bearbeiten]

Gottesdienste finden jeden Sonntag um 10:30 statt.

Kontakt[Bearbeiten]

Evangelisch-methodistische Kirche - Gemeinde Würzburg
Friedrich-Ebert-Ring 39
97072 Würzburg
Telefon: 0931 - 95578

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …