Ehemaliges Rathaus (Goßmannsdorf)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Ehemalige Rathaus war die Gemeindeverwaltung der seinerzeit selbstständigen Gemeinde Goßmannsdorf.

Geschichte

Das Gebäude mit Mehrfachnutzung war Sitz der Gemeindeverwaltung und der örtlichen Volksschule. Es wurde 1892 als zweigeschossiges Muschelkalkgebäude mit roten Sandsteingewänden und Gurtgesimsen nahe der katholischen Pfarrkirche St. Johannes Baptist (Goßmannsdorf) in der Linken Bachgasse 12 errichtet. Bis zu Eingemeindung in die Stadt Ochsenfurt zum 1. Januar 1972 war das Gebäude Amtssitz des örtlichen Bürgermeisters. Als Elementarschule diente das Gebäude bis zum Neubau der Ehemalige Schule (Goßmannsdorf) in den 1960er Jahren.

Heutige Nutzung

Heute befindet sich im Gebäude eine Filiale der Sparkasse Mainfranken Würzburg.

Siehe auch

Quellen

  • Gestaltungsfibel „Goßmannsdorf Altort“ ,Stadt Ochsenfurt, 2015, S. 11

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …