Dr. Lini-Chroust-Stiftung

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dr. Lini-Chroust-Stiftung ist eine allgemeine nichtkommunale Stiftung bürgerlichen Rechts.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist die Stifterin Dr. Karoline Chroust, Witwe des Würzburger Geschichtsprofessors Anton Chroust.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stiftung wurde 1982 gegründet. Gesetzlicher Vertreter ist ein aus drei Vertretern bestehender Stiftungsvorstand. Sitz der Stiftung ist Würzburg.

Stiftungszweck[Bearbeiten]

Zweck der Stiftung ist die Förderung besonders begabter, aber bedürftiger und würdiger Theologiestudenten der römisch-katholischen Kirche. Die Fördermittel sollen zu einem wesentlichen Teil dem Priesternachwuchs des Benediktiner-Ordens zugute kommen. Die Leistungen sollen nicht nur zur Befriedigung laufender allgemeiner Lebensbedürfnisse, sondern auch für besondere Förderungsmaßnahmen verwendet werden.

Kontakt[Bearbeiten]

Dr. Lini-Chroust-Stiftung
Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Straße 40
97359 Schwarzach am Main

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]