Dr. Lini-Chroust-Stiftung

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dr. Lini-Chroust-Stiftung ist eine allgemeine nichtkommunale Stiftung bürgerlichen Rechts.

Namensgeber

Namensgeber ist die Stifterin Dr. Karoline Chroust, Witwe des Würzburger Geschichtsprofessors Anton Chroust.

Geschichte

Die Stiftung wurde 1982 gegründet. Gesetzlicher Vertreter ist ein aus drei Vertretern bestehender Stiftungsvorstand. Sitz der Stiftung ist Würzburg.

Stiftungszweck

Zweck der Stiftung ist die Förderung besonders begabter, aber bedürftiger und würdiger Theologiestudenten der römisch-katholischen Kirche. Die Fördermittel sollen zu einem wesentlichen Teil dem Priesternachwuchs des Benediktiner-Ordens zugute kommen. Die Leistungen sollen nicht nur zur Befriedigung laufender allgemeiner Lebensbedürfnisse, sondern auch für besondere Förderungsmaßnahmen verwendet werden.

Kontakt

Dr. Lini-Chroust-Stiftung
Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Straße 40
97359 Schwarzach am Main

Siehe auch

Weblinks