Dr.-Herbert-Brause-Stiftung

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dr.-Herbert-Brause-Stiftung wurde 1986 gegründet.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber und Stifter ist der Würzburger Universitätsdozent Herbert Brause.

Stiftungszweck[Bearbeiten]

Hauptaufgabe ist, die Julius-Maximilians-Universität Würzburg bei der Weiterentwicklung medientechnischer und multimedialer Aktivitäten zu unterstützen. Hierzu gehört beispielsweise die Finanzierung des Sprachenzentrums am Hubland oder die Förderung moderer Videotechniken im Universitätsklinikum Würzburg.

Siehe auch[Bearbeiten]