Prozessionsaltar Erbshausener Straße (Erbshausen)

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-79-143-17)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prozessionsaltar in Erbshausen-Sulzwiesen

Der Prozessionsaltar Erbshausener Straße ist ein Baudenkmal im Hausener Ortsteil Erbshausen-Sulzwiesen im nördlichen Landkreis Würzburg.

Standort[Bearbeiten]

Der Altar steht am Anwesen Erbshausener Straße 35 am Beginn der Holundergasse.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Prozessionsaltar wurde 1907 zu „Ehren des Hl. Blutes“ von Adam Schraut und seiner Ehefrau Barbara errichtet.

Beschreibung[Bearbeiten]

„Prozessionsaltar, Nischenaufsatz mit Kreuzbekrönung, Rückwand mit Hl.-Blut-Relief, auf Tischsockel mit Inschrift, Sandstein, bezeichnet 1907.“

Aufbau[Bearbeiten]

Fundamentblock, gerahmter Sockel, abgerundete Abdeckplatte und rundförmig abschließende Bildstocknische mit Kämpfergesims, darüber Bekrönungskreuz.

Ikonografie[Bearbeiten]

Bildnische: Relief der Hl.-Blut-Darstellung

Inschriften[Bearbeiten]

  • Sockel: ... u. seiner / ...geb.... / ...im Jahre... (stark verwittert)
Ursprünglich: Gestiftet zu Ehren des hl. Blutes, von Adam Schraut und seiner Ehefrau Barbara, geb. Schraut im Jahre 1907

Bildergalerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen und Literatur[Bearbeiten]

  • Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Baudenkmäler in Hausen b. Würzburg, Nr. D-6-79-143-17
  • Stefan Popp: Bildstöcke im nördlichen Landkreis Würzburg - Inventarisierung und mentalitätsgeschichtliche Studien zu religiösen Kleindenkmalen. Abschnitt XVII, Würzburg 2004, S. 316 (Online-Fassung)
  • Irene Konrad, Alois Gößmann: Hausen - Erbshausen-Sulzwiesen. Bildstockband zum 400-jährigen Bestehen der Pfarrei Hausen und der Filialkirche Erbshausen-Sulzwiesen (1613-2013). 2013. (Erhältlich im Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Fährbrück)

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …