HVA-Verwaltungsgebäude

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-63-000-769)
Wechseln zu: Navigation, Suche
HVA-Verwaltungsgebäude

Das ehemalige HVA-Verwaltungsgebäude ist ein denkmalgeschütztes Gebäude im Areal der Faulenberg-Kaserne

Standort[Bearbeiten]

Das Gebäude befindet sich an der südwestlichen Ecke des Kasernengeländes in der Nürnberger Straße 47.

Verwendungszweck[Bearbeiten]

Das Gebäude beherbergte die Verwaltung des Heeresverpflegungshauptamtes des Reichsheeres in Würzburg, zu dem auch die beiden Getreidemagazine nebenan gehörten. Heeresverpflegungsämter „haben neben der Beschaffung, der Lagerung und Bewirtschaftung des Futters für die Pferde auch das Brot für den Mann in eigenen Bäckereien herzustellen und das dazu nötige Brotgetreide zu beschaffen und in Privatmühlen vermahlen zu lassen. Auch stellen sie die Fleisch- und Gemüsekonserven für die Ausstattung der Truppen im Kriegsfalle bereit.“ Ein Heeresverpflegungshauptamt wurde von einem Oberstabszahlmeister geleitet, sein Stellvertreter war ein Oberzahlmeister. 1938 zog die HVA-Verwaltung von der Faulenberg-Kaserne in die Friedrichstraße 22 in den Stadtbezirk Zellerau um. [1]

Baubeschreibung[Bearbeiten]

„Wohnhaus, zweigeschossiger Walmdachbau mit Mittelrisalit und Blendgiebel in Ecklage, Backstein mit Sandsteinrahmungen, schmiedeeiserne Schmuckelemente, Ende 19.Jh.; zugehörige Einfriedung, Eisenzaun mit Kalksteinpfeilern.“

Heutige Nutzung[Bearbeiten]

Das ehemalige Verwaltungsgebäude wird heute als Wohnhaus genutzt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Baudenkmäler in Würzburg, Nr. D-6-63-000-769
  • Hermann Franke (Hrsg.): Handbuch der neuzeitlichen Wehrwissenschaften, Zweiter Band, Das Heer, Berlin, Leipzig 1937, S. 281.

Einzelnachweise[Bearbeiten]