Claudia Höbartner

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Claudia Höbartner

Prof. Dr. Claudia Höbartner (* 1977 in Krems/Donau (Österreich)) ist Chemikerin und Professorin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken

Claudia Höbartner hat an der TU Wien Technische Chemie studiert. Ihre Diplomarbeit fertigte sie an der ETH Zürich an, danach ging sie zur Doktorarbeit an die Universität Innsbruck. 2005 wechselte sie als Postdoc an die Universität von Illinois in Urbana-Champaign/USA. Nach Deutschland kam Höbartner 2008, als sie die Leitung einer Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für Biophysikalische Chemie in Göttingen übernahm. An der dortigen Universität war sie zwei Jahre lang als Chemieprofessorin tätig.

Professorin in Würzburg

2017 folgte sie einem Ruf auf den Lehrstuhl für Organische Chemie I am Institut für Organische Chemie der Universität Würzburg.

Forschungsgebiete

Ihr wissenschaftliches Interesse gilt den Nukleinsäuren DNA und RNA und ihrer Funktion als Biokatalysatoren, die den Ablauf biochemischer Reaktionen vermitteln.

Ehrungen und Auszeichnungen (Auszug)

Siehe auch

Weblinks