Ceven Klatt

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ceven Klatt (* 11. Juni 1983 in Brandenburg/Havel) ist Verwaltungswirt, war Handballspieler und Cheftrainer der Rimparer Wölfe von 2019 bis 2021.

Leben und Wirken

Aufgewachsen ist er in der Nähe von Düsseldorf. Dort, bei DJK Unitas Haan, begann Klatt im Jahr seiner Einschulung mit dem Handball. Mit 20 Jahren wechselte der Kreisläufer zum LTV Wuppertal. [2008]]/2009 spielte er beim TuS Niederwermelskirchen in der Handball-Regionalliga West, anschließend beim Zweitligisten TuS Ferndorf. Bei den Bergischen Panthern sammelte Klatt als Spielertrainer erste Erfahrungen in seinem heutigen Metier. Beim Neusser HV war er spielender Co-Trainer, dann Cheftrainer. Seine letzte Trainerstelle hatte Ceven Klatt beim HC Rhein Vikings, wo er nach dem Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga überraschend bereits nach sechs bestrittenen Partien Ende September 2018 beurlaubt wurde.

Trainer in Rimpar

Als Nachfolger von Dr. Matthias Obinger unterschrieb Klatt im Dezember 2018 einen Drei-Jahres-Vertrag in Rimpar ab der Spielsaison 2019/20. Zum 1. Juli 2021 wechselt er zum Bundesligisten Eulen Ludwigshafen.

Siehe auch

Weblinks