Burkardusweck

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Burkardusweck war ein traditionelles, ringförmiges Brot.

Namensgeber

Namensgeber ist der Heilige Burkard, der erste Bischof von Würzburg, zu dessen Gedenktag die Backware rund um den 14. Oktober gebacken wurde.

Geschichte

Ein verbreiteter Volksbrauch und Beitrag zur Volksfrömmigkeit war das Backen des Burkardusweckes für Pilger, die zur Verehrung des Heiligen, insbesondere an seinem Gedenktag, nach Würzburg kamen.

Siehe auch

Weblinks

Burkard auf heilige.bistum-wuerzburg.de