Bruno Emmert

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Bruno Emmert (* 18801967) war Chemiker und Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Professor in Würzburg

Emmert wurde 1914 Nachfolger von Wilhelm Manchot als außerordentlicher Professor für anorganische und analytische Chemie an der Universität Würzburg. 1937 erhielt er Titel, Rang und Rechte eines ordentlichen Professors mit Lehrauftrag für Chemie, insbesondere der Analytischen Chemie. 1952 wurde Emmert emeritiert.

Forschungsgebiete

Er beschäftigte sich unter anderem mit Metallkomplexen des Eisens und mit vielfältigen synthetischen Problemen der organischen Chemie.

Siehe auch

Quellen

  • Helmut Werner: Geschichte der anorganischen Chemie: Die Entwicklung einer Wissenschaft in Deutschland von Döbereiner bis heute. Weinheim 2017, ISBN 978-3-527-33887-0, S. 498

Weblinks