Bewohnerparkausweis

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewohnerparkausweis (2010)

Der Bewohnerparkausweis ermöglicht für Anwohner mit Hauptwohnsitz in Würzburg das Parken an Parkplätzen, eingeschränkten Halteverboten und Zonenhalteverboten, die mit einem Zusatzschild „Bewohner mit Parkausweis Nr. (frei)“ gekennzeichnet sind. Das Sonderparkrecht kann dabei zeitlich begrenzt sein und ist immer nur in einem bestimmten Bereich in einem Stadtbezirk gültig. Der Bewohnerparkausweis muss sich - von außen gut lesbar - im Fahrzeug befinden.

Beantragung[Bearbeiten]

Die Beantragung ist eingeschränkt. Einen Ausweis bekommt nur, wer

  • im Geltungsbereich der Sonderparkregelung (und Nachtfahrverbotsregelung) wohnt und dort mit Hauptwohnsitz (oder Firmensitz) amtlich gemeldet ist,
  • ein Kraftfahrzeug auf seinen Namen zugelassen hat oder ein fremdes Fahrzeug nachweislich dauernd fährt und
  • keine Garage oder privaten Stellplatz besitzt.
  • Jede/r Anwohner / Firma erhält nur einen Parkausweis für maximal ein Fahrzeug.

Eine Beantragung des Ausweises ist im Bürgerbüro der Stadtverwaltung möglich.

Kosten[Bearbeiten]

Der Bewohnerausweis kostet für zwei Jahre 61,00 Euro, für ein Jahr 30,50 Euro, für ein halbes Jahr 20,50 Euro und für 3 Monate 10,50 Euro.

Hinzu kommen 30 Cent für die Verwendung eines amtlichen Klebesiegels. Die Befreiung vom Nachtfahrverbot im Wohnbezirk kostet zusätzlich 2,50 Euro.

Die Kosten für Ausweisänderungen belaufen sich auf 6,30 Euro. Für Ersatzausweise (Verlust, Diebstahl, etc) wird eine Gebühr von 10,80 Euro erhoben.

Weblinks[Bearbeiten]