Bernd Rützel

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bernd Rützel, MdB

Bernd Rützel (* 2. Oktober 1968 in Gemünden/Main) ist technischer Beamter a.D. und SPD-Bundestagsabgeordneter, der als Volksvertreter auch für den Wahlkreis Würzburg zuständig ist.

Leben und Wirken

Nach dem Qualifizierenden Hauptschulabschluss absolvierte er eine Ausbildung zum Maschinenschlosser und zum Werkmeister in Würzburg und Nürnberg. Über den zweiten Bildungsweg studierte er Maschinenbau und Elektrotechnik an der Fachhochschule Karlsruhe. Danach trat er in den öffentlichen Dienst als mittlerer technischer Beamter bei der Deutschen Bundesbahn. Als Jugendvertreter und Betriebsrat wurde er freigestellt und stieg in den gehobenen technischen Beamtendienst mit Leitungs-und Führungsfunktionen auf. 1994-1995 wirkte er als stellvertretender Betriebsratsvorsitzender in Würzburg. Seit dem Einzug in den Bundestag ist er außer Dienst.

Politische Laufbahn

Rützel trat 1992 in die SPD ein, war 2008 stellvertretender Kreisvorsitzender Landkreis Main-Spessart 2012 bis 2014 stellvertretender Bezirksvorsitzender der SPD Unterfranken und seit 2014 Bezirksvorsitzender der unterfränkischen SPD.

2013 wurde er für den Wahlkreis Unterfranken über die Landesliste in den Deutschen Bundestag gewählt. Er ist Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales und stellvertretendes Mitglied in den Aussschüssen für Wirtschaft und Energie und für Verkehr und digitale Infrastruktur. 2017 erhielt er wiederum über die Landesliste ein Mandat für den Bundestag.

Siehe auch

Weblinks