Arnold Domnich

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arnold Domnich (* 29. September 1771 in Würzburg; † 14. Juli 1834 in Meiningen) war Musiker und Hornist der herzoglichen Hofkapelle in Meiningen.

Familiäre Hintergründe

Er entstammt der Musikerfamilie von Friedrich Domnich. Sein Bruder Heinrich Domnich komponierte bereits im Alter von zwölf Jahren und wurde Musikprofessor in Paris.

Leben und Wirken

Bereits 1786, in seinem 15. Lebensjahre wurde er durch Herzog Georg von Meiningen, der ihn in Würzburg kennen gelernt hatte, als Kammermusikus an die Meininger Hofkapelle verpflichtet, wo er 43 Jahre lang musikalisch tätig war. Wegen seines gefühlvollen Vortrags war er hochgeschätzt.

Siehe auch

Weblinks

  • Artikel „Domnich, Friedrich“ von Georg Brückner in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 5 (1877), S. 327–328, (Onlineversion vom 9. Juli 2016, 12:24 Uhr UTC)