Anton Bayr

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anton Bayr (* 1716 in Heidingsfeld; † um 1792) war süddeutscher Orgelbauer.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Im Winter 1744/1745 übernahm er in München die Werkstatt von Philipp Hillenbrand. Im gleichen Jahr erhielt er das Münchener Bürgerrecht. Bei einer Restaurierung wurde die Baunummer 1 des Orgelbaumeisters identifiziert und seine Geschichte erforscht. Diese Orgel wurde am 24. September 1745 im Franziskanerkloster Ellingen fertiggestellt. Nach der Schließung des Klosters durch Feldmarschall Karl Philipp Fürst von Wrede im Jahre 1881 und die Säkularisation wurde die Orgel an die Pfarrkirche von Walting abgegeben.

Instrumentenbau[Bearbeiten]

In seiner Wirkungszeit hat er über 150 Orgeln im südlichen Oberbayern gebaut, von denen noch 37 Instrumente heute nachweisbar sind.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]