Andreas Hauer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Hauer (* 1739; 1807) war Büchsenmachermeister in Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Neben Georg Ignaz Staudinger zählt Hauer zu den bekanntesten Büchsenmachern der 18. Jahrhunderts in Würzburg. Wohnhaus und Werkstatt befanden sich im Mainviertel in der Zellergasse. Nach der Gründung am 16. Februar 1787 trat er der neu gegründeten Zunft der Uhrmacher und Büchsenmacher bei.

Exponate[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Vollständiges Adreß-Buch der churfürstlichen Haupt- und Residenzstadt Würzburg: 1806, S. 75
  • Hans-Peter Trenschel, »Alles sauber und nichts gelödet daran . . .« Würzburger Büchsenmacher d. Barockzeit: Andreas Hauer u. seine Familie, in: Zeitschrift für Kunstfreunde, Sammler und Museen, Fundstelle: 3 (1982), S. 62-65