Alfred Pirling

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alfred Pirling (* 15. Mai 1894 in Göppingen) war Regierungsbaumeister in Baden-Württemberg und Architekt.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Pirling begann nach dem Studium als Architekt um 1929 im öffentlichen Dienst und wurde Regierungsbaumeister vor dem Zweiten Weltkrieges. Als Architekt war er überwiegend im Raum Nürtingen am Neckar tätig, wo er ab 1952 im Architekturbüro Pirling & Frick auch sakrale und öffentliche Gebäude entwarf.

Werke in Würzburg und Umgebung[Bearbeiten]

  • 1934: Denkmalgeschütztes Wohnhaus mit anthroposophischen Gestaltungsmerkmalen in der Martinstraße in Veitshöchheim

Mitgliedschaft[Bearbeiten]

Pirling war Mitglied im Bund Deutscher Architekten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]