Alf Mintzel (Fußballer)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alf Mintzel (* 21. Dezember 1981 in Würzburg) war deutscher Bundesliga-Fußballer.

Familiäre Zusammenhänge[Bearbeiten]

Sein gleichnamiger Onkel ist Soziologe und Politologe.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten]

Der Linksaußen Mintzel spielte in in der Jugend seinem Heimatort beim ASV Rimpar und beim Würzburger FV. 2003 vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth unter Vertrag genommen, wechselte aber nach einem Jahr zum 1. SC Feucht in die Regionalliga. 2005 wechselte er zum Zweitligisten Kickers Offenbach und ab 2007 für den SV Sandhausen. Von 2010 bis 2019 lief er für die erste und zweite Mannschaft des SV Wehen Wiesbaden auf und beendete im Sommer 2019 seine aktive Karriere.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Aufstieg in die 2. Bundesliga 2005 mit Offenbach und 2019 mit Wiesbaden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Alf_Mintzel_(Fußballspieler) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.