Alban Haas

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alban Haas (* 27. Februar 1651 in Obermendig/Osteifel; † 2. _Oktober 1727) war Geistlicher und Seelsorger der Burkarder Kirche in Würzburg.

Geistliche Laufbahn

Nach dem Theologiestudium war er zunächst Vikar in Koblenz. Er immatrikulierte sich 1668 an der Universität Würzburg und wird am 21. März 1676 zum Priester geweiht. Zunächst als Vikar an der Burkarder Kirche, wird er im Sommer 1684 Stadtpfarrer an gleicher Stelle bis zu seinem Tod.

Nachlass

Durch beträchtliche Geldbeträge aus seinem Nachlass unterstützte er die Burkarder Volksschule und die Besoldung der Lehrer.

Siehe auch

Quellen

  • Alfred Wendehorst: Die Benediktinerabtei und das Adelige Säkularkanonikerstift St. Burkard in Würzburg / im Auftrag des Max-Planck-Instituts für Geschichte, Berlin; New York: de Gruyter, 2001 (Germania sacra ; N.F. 40: Die Bistümer der Kirchenprovinz Mainz: Das Bistum Würzburg; 6) ISBN 3-11-017075-2, S. 410