Umweltschutz in Würzburg und Umgebung

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Umweltschutz)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der nachhaltige Umweltschutz ist schon seit geraumer Zeit nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Zu trockene Sommer, schlechte Luft oder Hochwasser verdeutlichen immer wieder, dass der Schutz der natürlichen Lebengrundlagen ein wichtiges Thema ist. Auch um den Lebensraum für nachkommende Generationen zu erhalten. Die anhaltenden Diskussionen über Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten oder neuartige Ansätze in der Energieversorgung verleihen der Thematik nach wie vor Brisanz. Denn immer mehr Menschen möchten Wasser, Luft und Böden erhalten und besser vor Verschmutzungen schützen. Dies gilt auch für die Region Würzburg.

Motivation[Bearbeiten]

Würzburg zählt zu einer der bayerischen Städte mit dem geringsten Baumbestand im Innenstadtbereich. Bäume verbessern nicht nur die Luftqualität in den Städten, sondern helfen auch die Temperatur zu regulieren. Zu wenige Bäume und die enorme Versiegelung von Flächen in der Stadt mit Kessellage führen dazu, dass die Zahl der tropischen Nächte im Stadtgebiet seit Jahren steigen. Um die Stadt vor weiteren Auswirkungen zu bewahren, ist es nötig Baumfällungen zu verhindern, Neupflanzungen zu fördern und die weitere Begrünung des Stadtgebiets voranzutreiben. Auch in der Region spielt Umweltschutz eine wichtige Rolle. Der Erhaltung und Sicherung von Landschaftsschutzgebieten stehen dabei im Mittelpunkt. Denn immer wieder sind die Flächen bedroht. Das Landschaftsschutzgebiet im Taubertal soll beispielsweise zugunsten eines Baugebietes verschoben werden.

Organisationen und Institutionen in der Region[Bearbeiten]

Der Bund Naturschutz ist der größte Natur- und Umweltschutzverband Bayerns. Die Kreisgruppe Würzburg hat in Stadt und Landkreis über 6.500 Mitglieder. Der Bund setzt sich seit über 100 Jahren für Umwelt- und Naturschutzpositionen in Gesellschaft und Politik ein. Im Bereich des Arten- und Biotopschutzes arbeitet der Verband an der Neuanlage und Pflege von Baumalleen, Teichen und Streuobstwiesen sowie der Betreuung von Vogel- und Fledermauskästen. Darüber hinaus ist die Kreisgruppe Würzburg mit Seminaren, Vorträgen und weiteren Bildungsveranstaltungen auch in der Umweltbildung aktiv. Die Würzburger Umwelt- und Naturstiftung hat es sich zum Zeil gesetzt, ein lebenswertes Dasein in einer sicheren Zukunft zu gewährleisten. Dazu wird die Stiftung in der Wissenschaft und Forschung sowie im Umwelt-, Natur-, und Landschaftsschutz aktiv. Dabei setzt sie auf Maßnahmen, welche die Erhaltung des natürlichen Lebensraums sichern, nachhaltige Entwicklungen fördern sowie eine Förderung der Natur- und Umweltbildung.

Der Förderkreis Umweltschutz Unterfranken wurde 1988 in Würzburg als gemeinnütziger Verein mit dem Ziel gegründet, ganzheitliche und nachhaltige Umweltschutzkonzepte in der Region Unterfranken zu entwickeln und zu unterstützen. Die Förderung eines umweltorientierten Verhaltens in Handwerk, Industrie, im Dienstleistungsbereich, bei Behörden oder sonstigen öffentlichen Einrichtungen sowie in Privathaushalten ist das Ziel des Vereins. Derzeit gehören dem Förderkreis. ca. 80 Mitglieder an. Dazu zählen Unternehmen, Behörden, Kommunen, Verbände, Freiberufler und interessierte Einzelpersonen, die die Ziele des Vereins unterstützen.

Aktivitäten (Auswahl)[Bearbeiten]

Radfahren schon die Umwelt. Die Initiative Lastenrad Würzburg ist die erste ihrer Art für freie Lastenfahrräder. Sie ermöglicht bis zu drei Tage die kostenfreie Ausleihe eines Lastenrads. Die Initiative möchte so zeigen, dass nachhaltige Mobilität in der Stadt funktionieren kann. Das Lastenrad ist ideal für einen Großeinkauf, Ausflüge oder einen kleinen Umzug. Der Bund Naturschutz in Bayern e.V. Kreisgruppe Würzburg bietet zahlreiche Möglichkeiten sich zu engagieren. Ob in der Gruppe Landschaftspflege, beim Amphibenschutz oder im Aktivenkreis Artenschutz: Freiwillige Helfer sind gerne gesehen.

Mit einem Naturerlebnis-Programm ermöglicht der Natur & Umwelt e.V. in Würzburg Kindergärten und Schulklassen Wissen und Kenntnisse von Natur-Lebensräumen wie Wald, Wiese, Gewässer von Pflanzen und Tieren kennen zu lernen. Dabei stehen Sinneseindrücke und spielerische Elemente neben der Wissensvermittlung bei diesen Entdeckungsreisen im Vordergrund. Der Förderkreis Umweltschutz Unterfranken bietet verschiedene praxis- und anwenderorientierte Veranstaltungen an, die den Teilnehmern wertvolle Informationen zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz in Unternehmen vermitteln. Dazu zählen Trainings im Bereich Umweltmanagement oder Trends und Neuerungen im Bereich Umwelt- und Arbeitsschutz.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]