Ulrike Schweikert

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ulrike Schweikert © Fotostudio Geier

Ulrike Schweikert (* 28. November 1966 in Schwäbisch Hall) ist Historien- und Fantasyautorin.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach einer Banklehre in Stuttgart und einigen Jahren Tätigkeit im Wertpapierhandel, studierte sie Geologie und Journalistik.

Schriftstellerin[Bearbeiten]

Während der Studienzeit entstanden die ersten Manuskripte für Fantasyromane. Nach den beiden Studienabschlüssen schrieb sie 2000 den ersten Historienroman „Die Tochter des Salzsieders“. Mit dem zweiten Roman „Die Hexe und die Heilige“ gelang der schriftstellerische Durchbruch, der ihr nun ermöglichte, das Schreiben hauptberuflich auszuüben.

Publikationen (Auszug)[Bearbeiten]

Bislang entstanden weitere historische Romane wie „Das Kreidekreuz“, „Das Siegel des Templers“ oder „Die Dirne und der Bischof“ aber auch Fantasy- und Kriminalromane, bei denen ein Vampir die Hauptrolle spielt, und die Jugendbücher „Das Jahr der Verschwörer“ und „Die Maske der Verräter“. Für zwei ihrer Romane hat Ulrike Schweikert auch das Drehbuch verfasst. Die Theaterstücke „Die Tochter des Salzsieders“ und „Das Jahr der Verschwörer“ wurden 2004 und 2006 uraufgeführt. Insgesamt sind bisher dreiundzwanzig Romane erschienen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]