Stefan Hussong

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Stefan Hussong (* 2. November 1962 in Köllerbach/Saar) ist klassischer Akkordeonvirtuose und Professor an der Hochschule für Musik in Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Hussong studierte an der Hochschule für Musik in Trossingen, sowie an den Musikhochschulen in Toronto und Tokio.

Musikalisches Werk[Bearbeiten]

Seine Solo-CD Dream mit Werken von John Cage wurde 1999 ausgezeichnet. Hussong hat mehr als 80 ihm gewidmete Werke uraufgeführt und über 26, viele mehrfach prämierte, CDs eingespielt. Als Kammermusiker und Solist tritt er weltweit auf.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

Hussong ist Professor für Akkordeon und Kammermusik an der Hochschule für Musik in Würzburg. Bei ihm studierte u.a. Andrea Carola Kiefer, Kulturförderpreisträgerin der Stadt Würzburg.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

1983 war er erster Preisträger des Hugo-Herrmann-Wettbewerbes. 1987 erhielt er den ersten Preis beim International Gaudeamus Interpreters Competition für Zeitgenössische Musik. 1999 wurde ihm in der Kategorie Bester Instrumentalist des Jahres der Echo Klassik, die höchste Auszeichnung der Deutschen Phonoakademie, verliehen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]