Poppo von Babenberg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Poppo Markgraf von Babenberg ( um † 850) war Graf im Grabfeldgau und im Saalgau, Markgraf in Franken und Herzog in Thüringen.

Familiärer Hintergrund[Bearbeiten]

Poppo, wohl aus dem Geschlecht der Robertiner stammend, ist der älteste, urkundlich sicher belegte Vorfahre im Mannesstamm der fränkischen Babenberger. Nach ihm wird die Familie auch als Popponen bezeichnet. Poppo hatte mit Heinrich I. und Poppo II. zwei Söhne.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

In den Fuldaischen Jahrbüchern erscheint er 819 und 838 als Graf von Franken, Herzog von Thüringen und Markgraf.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]