Patricia Schäfer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Patricia Schäfer (* 14. Januar 1968 in Würzburg) ist eine deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Zum Journalismus kam Patricia Schäfer durch ein Praktikum bei Main-Radio und bei Radio Charivari in Würzburg, bei dem sie nach ihrem Abitur von 1987 bis 1989 ein Volontariat absolvierte. Später studierte sie Amerikanistik, Politikwissenschaft und Neuere Geschichte. Das Studium in Berlin ermöglichte es ihr, nebenbei beim Radio zu jobben. Hierbei konnte sie erste Moderationserfahrungen sammeln und ihr Studium finanzieren. Auf den Bildschirm kam sie zunächst bei der Deutschen Welle (DW) als Wettermoderatorin. Als Talkshow-Moderatorin der täglichen Diskussionssendung „Berliner Ring“ beim „Sender Freies Berlin“ (SFB) wurde Maybrit Illner auf sie aufmerksam und sie wechselte zum ZDF-Morgenmagazin als Illners Nachfolgerin.

Werdegang beim ZDF[Bearbeiten]

Von Oktober 1998 bis September 2010 moderierte sie die „Spätschiene“ (von 7 bis 9 Uhr) der Ausgabe des ZDF-Morgenmagazins. Anfang Juli 2009 bis Anfang August 2009 unternahm sie als „Missis.Sippi“ zusammen mit Volker Strübing eine Floßfahrt von St. Louis nach New Orleans. Die dreiteilige Dokumentation wurde erstmals im April 2010 auf 3sat und im Juni 2010 im ZDF gesendet. Am 24. September 2010 moderierte Patricia Schäfer vorerst ein letztes Mal das Morgenmagazin im ZDF und arbeitet seit 1. November 2010 als Korrespondentin im ZDF Studio London.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Patricia Schäfer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.