Obst- und Gartenbauverein e.V. Höchberg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Obst- und Gartenbauverein e.V. Höchberg wurde 1906 gegründet und hat seinen Sitz in Höchberg.

Aufgaben und Ziele[Bearbeiten]

Die 33 Gründungsmitglieder hatten sich 1906 als wichtigste Aufgaben gestellt:

  • Gartenpflege
  • Obst- und Gemüseanbau
  • Beratung über Klima- und Bodenverhältnisse

Sie versuchten herauszufinden, welche Sorten am Ort die besten Erträge brachten, weshalb sich der Verein auch ursprünglich den Namen Verein zur Hebung der Obstbaumzucht gegeben hatte.

Der Verein pflanzte in den Flurlagen Kiesäcker [1], Mehle [2] und Wacholderrain [3] Streuobstanlagen, die auch heute noch teilweise das Landschaftsbild um Höchberg prägen. Schon nach wenigen Jahren erweiterten sich die Aufgaben des Vereins um die Landschaftspflege, den Naturschutz und die Ortsgestaltung.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Richard Bauer: Markt Höchberg. Heimatbuch und Chronik. 1245 Jahre Geschichte des fränkischen Marktes. hrsg. vom Markt Höchberg, Max Schimmel Verlag GmbH & Co. KG, Würzburg 1993

Weblinks[Bearbeiten]

Erläuterungen[Bearbeiten]

  1. Kiesäcker: Äcker südlich des Kiesweges
  2. Mehle: Ortsgebiet, Hanggelände
  3. Wacholderrain: 1,1 Hektar großes, ehemaliges Hecken- und Halbtrockenrasengebiet südlich des Wiesenweges, früher Wald