Obst- und Gartenbauverein Würzburg-Heidingsfeld

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Obst- und Gartenbauverein Würzburg-Heidingsfeld hat seinen Sitz im Würzburger Stadtbezirk Heidingsfeld.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Obst- und Gartenbauverein Heidingsfeld wurde am 27. Januar 1902 gegründet. In der Zeit des Dritten Reiches wurde der Verein unter die Aufsicht der Parteileitung gestellt. In den Kriegsjahren galt es die so genannte „Erzeugungsschlacht“ zu gewinnen. Kartoffeln, Bohnen und Erbsen aus einen Anbau waren wegen der Nahrungsmittelrationierung eine wichtige Ernährungsquelle.

Nach der durch den Zweiten Weltkrieg und Zusammenbruch bedingten Ruhepause wurde der Verein am 8. Januar 1948 mit 25 Mitglieder neu gegründet.

► Ausführliche Chronik des Vereins

Aufgaben und Ziele[Bearbeiten]

Seit Gründung des Vereins haben sich Zweck und Aufgaben erheblich gewandelt. Während noch in der Nachkriegszeit die Erzeugung von Obst- und Gemüse das Hauptziel waren, ist heute die Landespflege in den Vordergrund getreten. Vielfältige Vereinsaktivitäten unterstützen diese Interessen mit Informations- und Erfahrungsaustausch, aber auch mit öffentlichen Aktivitäten in der Gemeinde und der Pflege einiger Bräuche sowie einem lebendigen Vereinsleben.

Kontakt[Bearbeiten]

Obst- und Gartenbauverein Würzburg-Heidingsfeld
Winterhäuser Straße 17
97084 Würzburg
Telefon: 0931 - 612607
E-Mail: info@ogv-heidingsfeld.de

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]