Michael Becker

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Prof. Dr. Michael Becker (* 1958) ist Politikwissenschaftler und Professor für Politische Theorie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken

Nach seiner im Promotion 1991 war Becker als Lehrbeauftragter und anschließend als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Universität Mainz tätig. Von 1995 bis 2001 war er wissenschaftlicher Assistent der Universität Bamberg, um in Folge dort als Privatdozent zu wirken. Es folgten Lehraufträge an den Universitäten Mainz und Landau,sowie Vertretungsprofessuren an den Universitäten Konstanz und Bamberg.

Professor in Würzburg

Ab dem Wintersemester 2007/2008 war er als Lehrkraft für besondere Aufgaben mit dem Schwerpunkt Politische Theorie und Ideengeschichte am Institut für Politikwissenschaft und Soziologie an der Universität Würzburg tätig. Im März 2019 wurde er zum außerplanmäßigen Professor bestellt.

Forschungesgebiete

Sein wissenschaftliches Interesse gilt dem Bereich der Politischen Theorie und Ideengeschichte, dabei beschäftigt er sich vor allem mit den Gedanken des amerikanischen Philosophen John Rawls.

Siehe auch

Quellen