Maximilian Wirth

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maximilian Wirth (* 11. August 1995 in Aschaffenburg) ist Handballspieler bei den Rimparer Wölfen II.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten]

1998 begann er beim TSV 1846 Lohr mit dem Handballspielen. Nachdem Wirth 2011 bei der DHB-Sichtung für die Länderauswahl Bayern dabei war, entschied er sich im selben Jahr noch für einen Wechsel in die Junioren Akademie des TV Großwallstadt. Dort konnte er in dieser Saison den 3. Platz bei der deutschen Meisterschaft im Spiel um Platz 3 gegen den THW Kiel gewinnen. 2012 wechselte er dann aus privaten Gründen zurück nach Lohr und sammelte mit 17 Jahren erste Erfahrungen für die Männermannschaft in der Bayernliga. Nach einem weiteren Jahr A-Jugend unter Manfred Wirth und sporadischen Einsätzen in der ersten und zweiten Männermannschaft, war er bis 2015 fester Bestandteil der Bayernliga-Mannschaft.

Im selben Jahr wechselte er nach dem Abstieg des TSV Lohr zu den Hätzfelder Bullen und schaffte mit diesen prompt den Aufstieg in die Landesliga. Nach zwei gescheiterten Versuchen den Aufstieg in die Bayernliga zu schaffen trennten sich die Wege zwischen Hätzfelder Bullen und Wirth. Zur Saison 2018/ 2019 wechselte er in die Reserve der Rimparer Wölfe.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks und Quellen[Bearbeiten]