Markus Appel

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Prof. Dr. Markus Appel (* 3. Mai 1973 in Bad Hersfeld) ist Psychologe und Professor für Kommunikationspsychologie und Neue Medien an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken

Appel studierte bis 1999 Psychologie und Kulturwissenschaften in Berlin und Mainz. Bis 2004 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand an den Universitäten Köln und Frankfurt tätig und im Dezember 2004 promoviert. Nach Studienaufenthalten in Bergen/Norwegen und New York war Appel ab 2005 zunächst Assistent, nach seiner Habilitation 2019 dann assoziierter Professor in Linz/Oberösterreich. 2010 unterbrach er dort die Tätigkeit für eine Gastprofessur in Paderborn. Von 2013 bis März 2017 war er Professor für Medienpsychologie an der Universität Koblenz-Landau.

Professor in Würzburg

Im April 2017 erhielt er einen Ruf auf den Lehrstuhl für Kommunikationspsychologie und Neue Medien der Universität Würzburg.

Forschungsgebiete

Sein wissenschaftliches Interesse gilt dem Bereich der Medien- und Technologieforschung. Er untersucht die Prozesse während der Rezeption von fiktionalen Geschichten und daraus resultierende Wirkungen auf Einstellungen, Selbstkonzept und Verhalten. Er beschäftigt sich ferner mit den Auswirkungen und Korrelaten der Nutzung von Online- und Mobilmedien.

Siehe auch

Weblinks