Margetshöchheimer Mitte

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
MM Logo.jpg

Die Margetshöchheimer Mitte - die Liste für Umwelt und Natur e. V. ist eine Bürgervereinigung zur Erhaltung des dörflichen Charakters und der Natur innerhalb der Gemeinde Margetshöchheim und zur Mitarbeit an der politischen Gestaltung auf kommunaler Ebene.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Margetshöchheimer Mitte wurde Anfang der 1980er Jahre gegründet, als der Jäger Edwin Will sen. und der BUND-Ortsvorsitzende Peter Ettthöfer zu den Gründern der Bewegung zählten. Beweggründe waren der Umgang mit dem neuen Naturschutzgebiet Bärntal, die Nitratbelastung des örtlichen Trinkwassers, die Flurbereinigung und der Ausweis von Baugebieten in schützenswerten Streuobstwiesenflächen. Nachdem man erkannt hatte, dass Gespräche mit den amtierenden Gemeinderäten keinen Erfolg brachten, entschied man sich, die Geschicke der Gemeinde selbst in die Hand und gründete eine unabhängige Wählerliste, die MM. 2002 stellte die MM bereits drei Gemeinderäte und bei der Kommunalwahl 2008 errang die Liste der MM knapp 25 % der abgegebenen Wahlstimmen.

Kommunalpolitik[Bearbeiten]

Als kommunale Liste ist die Margetshöchheimer Mitte seit 1984 in der Margetshöchheimer Kommunalpolitik tätig und seit Beginn mit zwei Gemeinderäten vertreten. 1990 stellte die MM sogar einen eigenen Bürgermeisterkandidaten.

Kontakt[Bearbeiten]

Margetshöchheimer Mitte - die Liste für Umwelt und Natur e. V.
1. Vorsitzender: Peter Etthöfer
Mainstraße 13
97276 Margetshöchheim
Telefon: 0931-462307

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]