Marcel von den Benken

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ernennung von Marcel von den Benken (links)

Marcel von den Benken (* 1977) ist Diplom-Geograph und war Direktor des Staatlichen Hofkellers in Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Von den Benken studierte Geographie an der Ruhr-Universität Bochum mit dem Abschluss als Dipl. Geogr. (agr.). Seine berufliche Laufbahn begann 2004 bei der Essener Vertriebsagentur Bierwirth. Danach war er von 2006 bis 2013 Verkaufs- und Exportdirektor bei den Weingütern Graf von Schönborn im Rheingau, anschließend Vertriebsleiter der Weinhandelsfirma Deuna. Am 1. April 2015 wurde er Vertriebsdirektor für die Weingüter Baron Knyphausen und August Kesseler.

Direktor des Staatlichen Hofkellers[Bearbeiten]

Im Frühjahr 2016 wurde er von Landwirtschaftminister Manfred Brunner zum Leiter des Hofkellers berufen. Von März 2016 bis Juni 2018 war er Leiter des Staatsweinguts. Aufgrund auftretender Differenzen mit dem bayerischen Landwirtschaftsminsterium, entschied er sich, nach gut zwei Jahren Wirkens in Würzburg, die Leitung abzugeben.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]