Liga Bank

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ligalogo.jpg
Filiale der Liga Bank in der Martinstraße

Die Liga Bank wurde am 15. Februar 1917 von 34 katholischen Priestern als Genossenschaftsbank in Regensburg gegründet, geleitet von der christlichen Verantwortung füreinander. Dieser Gedanke der Solidarität bestimmt bis heute das Handeln des Geldinstituts. Die Liga Bank ist damit die älteste und größte Kirchenbank Deutschlands.

Angebot

Das Angebot der Liga Bank fokussiert sich auf die finanziellen Bedürfnisse von Priestern, kirchlichen Mitarbeitern, Kirchenstiftungen und Pfarrgemeinden. Daneben bietet die Liga Bank das komplette Angebot einer Universalbank für Privatkunden im Verbund der Volks- und Raiffeisenbanken.

Elektronischer Opferstock

Die Liga Bank bietet als besonderen Service einen elektronischen Opferstock, in den die Spenden bargeldlos einbezahlt werden können.

Verbreitung

Das Geschäftsgebiet erstreckt sich über alle katholischen Diözesen im gesamten süddeutschen Raum, die Bistümer Dresden und Görlitz sowie Österreich.

Bankenverbund

Die Liga Bank gehört heute zum Verbund der Volks- und Raiffeisenbanken.

Adresse

Liga Bank e.G.
Filiale Würzburg
Martinstraße 15
97070 Würzburg
Telefon: 0931 3516-0
Telefax: 0931 3516-123

Weblinks

Homepage der Liga Bank