Landessanitätskasse Würzburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Landessanitätskasse Würzburg ist eine allgemeine nichtkommunale Stiftung öffentlichen Rechts.

Stifter

Die Stiftung wurde von den Fürstbischöfen Adam Friedrich von Seinsheim und Franz Ludwig von Erthal ins Leben gerufen.

Geschichte

Die Stiftung besteht seit dem 18. Jahrhundert und wurde 1994 wieder gegründet.

Stiftungszweck

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Bekämpfung von Epidemien und ansteckenden Krankheiten. Die Stiftung fördert insbesondere folgende Maßnahmen:

  • Gewährung von Zuschüssen und Darlehen an hilfbedürftige oder minderbemittelte Personen zum Bezug von Arzneien oder sonstigen Hilfmitteln bei Epidemien oder bei ansteckenden Krankheiten
  • Unterstützung von Einrichtungen und Organisationen, die Kranke oder Bedürftige betreuen, für diese Zwecke.

Kontakt

Landessanitätskasse Würzburg
c/o Dr. Christof T. Potschka
Bodelschwinghstraße 28
97074 Würzburg

Siehe auch

Weblinks