Krešimir Lončar

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krešimir Lončar

Krešimir Lončar (* 12. Februar 1983 in Split/Kroatien) war Basketball-Bundesligaspieler der s.Oliver Würzburg.

Sportliche Laufbahn

Nach einem Jahr bei seinem Heimatverein KK Split, wechselte er 2000 nach Würzburg. Zur Saison 2002/2003 wechselte Lončar nach Italien zu Benetton Treviso, ein Jahr später zu Teramo Basket. Nach einem Jahr verließ Lončar Italien, und war von der Saison 2004/2005 bis 2005/2006 zwei Jahre in der Ukraine für den BC Kiew aktiv. Nach zwei Jahren für Lokomotive Rostow in Russland kam Lončar zu Beginn der Saison 2008/2009 zu UNICS Kasan. Nach zwei Jahren dort verließ er den Verein und unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag beim Ligarivalen BK Chimki. Nach einer Saison beim spanischen Valencia Basket Club war er in der Spielzeit 2015/16 bei Alba Berlin unter Vertrag. Lončar ist seit 2008 Mitglied der kroatischen Nationalmannschaft.

Spieler in Würzburg

Seit der Saison 2016/2017 steht der 2,10 m große Center wieder bei s.Oliver Würzburg unter Vertrag. Ende der Saison 2018/2019 hat er seine aktive Spielzeit beendet und ist der neue Manager Sport und Scouting bei s.Oliver Würzburg,

Siehe auch

Weblinks